Update von Android

Haben Sie beim Spielen mit dem Smartphone eines Freundes bemerkt, dass es eine neuere Version von Android als die auf Ihrem Handy hat? Leider sind nicht alle Terminals mit dem ausgestattet OS von grünen Robotern werden mit der gleichen Zeit aktualisiert, aber Sie können leicht nach Updates suchen.

Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie es geht, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und finden Sie heraus, wie es geht Android-Update Dank der Informationen, die ich Ihnen geben werde: Auf diese Weise können Sie nach Updates für Ihr Smartphone (oder sogar Ihr Tablet) suchen und diese installieren, ohne das Risiko einzugehen, Daten oder Anwendungen zu verlieren. Ich versichere Ihnen, dass es ein viel einfacheres Verfahren ist, als es scheint.

Beginnen wir mit der einfachsten Standardaktualisierungsmethode, die direkt vom Smartphone oder Tablet aus durchgeführt werden kann, ohne den Computer zu durchlaufen (und daher ohne das Risiko, Daten oder Anwendungen zu verlieren). Es gibt auch andere Methoden, die deutlich komplizierter und riskanter sind, aber versuchen wir, Schritt für Schritt voranzukommen und mit dieser ersten Möglichkeit zu beginnen, die uns zur Verfügung steht.

OTA-Updates

Um das durchzuführen Android-Update direkt von Ihrem Handy oder Tablet muss der Hersteller die neue Software auf seinem OTA-System (Over-the-Air-Updates) veröffentlicht haben. Und leider werden, wie oben erwähnt, nicht alle Geräte gleichzeitig aktualisiert. Nur diejenigen, die unter der Marke Nexus direkt von veröffentlicht wurden Googleoder das Unternehmen, das Android entwickelt, erhält die Updates rechtzeitig.

Um die Verfügbarkeit einer neuen Android-Version zu überprüfen, gehen Sie zum Menü mit der Liste aller auf dem Mobiltelefon (oder Tablet) installierten Anwendungen und wählen Sie das Symbol aus Konfigurationen von der letzten Charge. Scrollen Sie durch die Seite, die sich öffnet, und gehen Sie nach oben Am Telefon > Systemaktualisierungen es nach Updates suchen Drücken Sie auf das entsprechende Element.

Warten Sie daher, bis das Vorhandensein von Updates aktiviert ist Internet Wenn dies erfolgreich ist, laden Sie die neueste Android-Version herunter, indem Sie auf die Schaltfläche klicken Download o Download über Wi-Fi. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät einen Ladeprozentsatz von hat, damit der Vorgang erfolgreich ist Batterie von mindestens 50%. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit Wi-Fi und nicht mit 3G / LTE verbunden sind. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie viel Datenverkehr verbrauchen.

Sobald das Update heruntergeladen wurde, können Sie den Fortschritt im Android-Benachrichtigungscenter verfolgen (indem Sie den schwarzen Balken oben auf dem Bildschirm absenken). Das System benachrichtigt Sie, sobald das Update zur Installation bereit ist, und Sie können es einfach durch Drücken der Taste anwenden jetzt installieren o Installieren und neu starten.

Für die Geräte einiger Marken ist es möglich, auch über den PC nach Android-Updates zu suchen. Installieren Sie einfach die Software, um das vom Hersteller freigegebene Gerät zu steuern (z. Samsung Smart Switch ) und verbinden Sie das Telefon / Tablet mit einem USB-Kabel.

Versuchen Sie, eine Suche bei Google oder auf der Website des Herstellers durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Gerätehersteller die neueste Version von Android für Ihr Mobiltelefon / Tablet veröffentlicht hat. Aber ich empfehle: Überprüfen Sie das genaue Modell des Geräts (z. XT1032 ) und nicht nur Ihren Firmennamen (z. M ), da jedes Android-Handy / -Tablet in mehreren Versionen für mehrere Märkte veröffentlicht wird und nicht alle gleichzeitig Updates erhalten.

Um das genaue Modell Ihres Terminals herauszufinden, gehen Sie zum Bildschirm mit den Symbolen aller Anwendungen und gehen Sie zu Einstellungen> Am Telefon und Sie finden die Informationen, die Sie benötigen, unter der Überschrift Número de Modelo.

Auf dieser Wikipedia-Seite finden Sie die Tabelle mit dem P.Übersicht der veröffentlichten Versionen um herauszufinden, ob die auf Ihrem Gerät installierte Version bereits die neueste Version des Betriebssystems ist oder ob ein Update erforderlich ist.

Um zu überprüfen, welche Android-Version auf Ihrem Mobiltelefon / Tablet installiert ist, gehen Sie zur Schublade (dem Bildschirm mit der Liste aller auf dem Gerät installierten Anwendungen) und drücken Sie auf das Symbol Konfigurationen und geht hoch Am Telefon. Die genaue Nummer der auf dem Gerät installierten Android-Version finden Sie unter der Überschrift Android-Version.

Falls Sie die Verfügbarkeit eines Updates für Android nicht erkannt haben, wird es nicht erkannt. Versuchen Sie, das Gerät neu zu starten oder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. So stellen Sie a wieder her Android-Gerät zu den Werkseinstellungen gehen Sie einfach zu Einstellungen> Sicherung und zurücksetzen und weitermachen Werksreset. Seien Sie jedoch vorsichtig, dieses Verfahren löscht alle Daten und Anwendungen aus dem Terminalspeicher. Wenn Sie es ausführen möchten, sichern Sie zuerst Ihr Android, indem Sie den Anweisungen in meinem Tutorial zu diesem Thema folgen.

OTA-Updates mit root

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon oder Tablet gerootet haben, können Sie dies leider nicht Android aktualisieren über OTA. Möglicherweise werden Sie über Updates informiert, aber Ihre Installation schlägt mit ziemlicher Sicherheit aufgrund eines Fehlers fehl. Um das Problem zu lösen, müssen Sie den Root entfernen (es gibt eine spezielle Funktion in den SuperSU-Einstellungen), das Gerät aktualisieren und erneut entsperren. Andernfalls müssen Sie sich auf Problemumgehungen wie FlashFire verlassen.

FlashFire ist eine kostenlose Anwendung, die vom selben Entwickler wie SuperSU erstellt wurde (die Anwendung, die Root-Berechtigungen auf entsperrten Geräten verwaltet). Mit dieser Funktion können Sie über OTA veröffentlichte Android-Updates "erfassen" und "zwangsweise" installieren. Zum Arbeiten sind mindestens 1 GB erforderlich RAM, Android 4.2 oder höher und natürlich root. Das Entsperren des Bootloaders wird ebenfalls empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich.

Laden Sie die Google App herunter, um FlashFire zu verwenden Google Play (es ist völlig kostenlos), starten Sie es, gewähren Sie es Root-Berechtigungen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen durch Drücken der Taste Gemäß. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie über ein OTA-Update informiert werden.

Ein Systemupdate (OTA) wurde erkannt. Generieren Sie Aktionen, um es zu flashen?

Drücken Sie dann die Taste OKScrollen Sie durch den Bildschirm, der sich nach unten öffnet, und berühren Sie ihn zuerst Blitz und dann in OK um die Installation des Updates zu starten. Ein Terminalbildschirm wird angezeigt, gefolgt von zahlreichen Befehlen, und nach einigen Minuten wird das Gerät neu gestartet. Nach einem neuen Zugriff auf Android muss das OTA-Update installiert werden.

Um zu überprüfen, ob sich alles richtig dreht, gehen Sie zu Einstellungen Überprüfen Sie auf Ihrem Mobiltelefon / Tablet die installierte Android-Version, die sich von der vorhandenen unterscheiden muss, bevor Sie FlashFire verwenden.

ACHTUNG: Da FlashFire kein offizielles Tool ist, kann es zu Problemen wie z Zyklus booten (dh das Gerät es gefriert auf dem Startbildschirm). Verwenden Sie es mit äußerster Vorsicht und erst nachdem Sie über eine Google-Suche überprüft haben, ob Ihr Gerät mit der Anwendung kompatibel ist. Ich übernehme keine Verantwortung für Probleme, die durch FlashFire an Ihrem Mobiltelefon oder Tablet verursacht wurden.

Benutzerdefinierte Flash-ROMs (und Updates)

Aufgrund der oben genannten Update- (und Marketing-) Richtlinien kann es vorkommen, dass ein Gerät, das noch voll funktionsfähig ist, keine Updates mehr erhält. In solchen Fällen kann die Installation hilfreich sein Benutzerdefinierte ROMsDas heißt, ad hoc modifizierte Versionen von Android für Ihr Gerät, die durch Wiederherstellung installiert werden sollen.

Wie ich Ihnen in meinem Beitrag zum Rooten von Android ausführlich erklärt habe, müssen Sie für Android-Handys und -Tablets vier grundlegende Vorgänge ausführen, um eine benutzerdefinierte ROM-Installation zu ermöglichen.

  • Holen Sie sich das richtige benutzerdefinierte ROM für Ihr Gerät, indem Sie den genauen Modellnamen googeln.
  • Erstellen Sie eine Sicherungskopie aller Daten auf dem Gerät.
  • Entsperren Sie den Bootloader. Hierbei handelt es sich um die Software, die dem Telefon die ersten Anweisungen gibt, bevor das Betriebssystem gestartet wird. Dies ist ein Vorgang, der sowohl zum Erlöschen der Garantie als auch zum Löschen aller Daten auf dem Gerät führt.
  • Installieren Sie eine benutzerdefinierte Wiederherstellung, bei der es sich um Software handelt laufen vor dem Betriebssystem und ermöglicht es Ihnen, erweiterte Vorgänge wie Sicherung, Wiederherstellung und benutzerdefinierte ROM-Installation auszuführen.

Das gleiche Verfahren kann auch auf Geräten angewendet werden, die noch Updates über OTA erhalten, diese jedoch nicht installieren können, da sie über root entsperrt wurden. Wenn Sie mit der Android-Welt vertraut sind und die Verwendung von Tools wie FlashFire vermeiden möchten, ist dies eine sehr gültige Alternative, die Sie in Betracht ziehen können, um Ihr Gerät zu aktualisieren.

Android App Update

Wenn du nicht rennen willst Android-Update Aber nur die Apps, die auf Ihrem Handy / Tablet installiert sind, starten Sie bitte die Google Play ShopWischen Sie vom linken Bildschirmrand nach rechts und wählen Sie das Element aus Meine Anwendungen und Spiele aus dem Menü, das auf der Seite angezeigt wird.

Überprüfen Sie auf dem sich öffnenden Bildschirm die Liste der Anwendungen unter der Überschrift Updates und wählen Sie die zu aktualisierende aus, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Wenn Sie alle gleichzeitig aktualisieren möchten, drücken Sie die Taste Aktualisiere alle.

Standardmäßig aktualisiert das System automatisch alle Anwendungen, sobald neue Versionen verfügbar sind. Wenn Sie Zweifel haben, dass dies auf Ihrem Terminal passiert, öffnen Sie den Play Store, wischen Sie vom linken Bildschirmrand nach rechts und wählen Sie das Element aus Konfigurationen im angezeigten Menü.

Drücken Sie auf dem angezeigten Bildschirm auf die Option Automatisches App-Update und setzen Sie das Häkchen neben den Artikel Automatische Aktualisierung der Anwendung nur über WLAN. Ich empfehle die andere Option nicht, da es Ihnen erlaubt Apps aktualisieren Selbst unter 3G / LTE-Netzen wird viel Datenverkehr verbraucht.

Im Falle einer Fehlfunktion im Anwendungsaktualisierungsprozess müssen Sie möglicherweise den Play Store selbst aktualisieren. Öffnen Sie dazu den Play Store, wischen Sie vom linken Bildschirmrand nach rechts und wählen Sie das Element aus Konfigurationen im angezeigten Menü.

Scrollen Sie also auf dem bis zum Ende geöffneten Bildschirm nach unten und drücken Sie auf das Element Build-Version. Wenn eine neuere Version der Anwendung verfügbar ist Google Play Storewerden Sie aufgefordert, es herunterzuladen und zu installieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in meinem Tutorial Update Play Store.