Grafikkarte wechseln. Der Markt für Grafikmikroprozessoren (GPUs) wird von zwei Herstellern dominiert: Nvidia und ATI. Sie verkaufen ihre Produktion an Monteure (Asus, Powercolor, Saphire usw.), die das Endprodukt herstellen: die Grafikkarte.

Ändern Sie die Grafikkarte Schritt für Schritt

 

1. Deinstallieren Sie die oben genannte Karte (außer IPG-integriertem Grafikchipsatz, siehe Punkt 7).

  • Klicken Sie in der Systemsteuerung auf System -> Hardware -> Peripheral Manager -> Grafik.
  • Scrollen Sie im Untermenü nach unten und wählen Sie Ihre aktuelle Grafikkarte aus.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Deinstallation.

Dieser Vorgang deinstalliert die Treiber. y Dadurch wird die Karte aus der Liste der auf Ihrem PC installierten Hardware entfernt.

2. Stoppen Sie den PC

Schalten Sie die Stromversorgung und alle an der Rückseite angeschlossenen Kabel aus.

3. Stellen Sie die Zentraleinheit auf einen Tisch

  • Entfernen Sie die Seitenwand, um auf die Erweiterungskarten zuzugreifen.
  • Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihr Neukauf über einen bestimmten Stromanschluss verfügt.
    • Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Ihr Netzteil über die richtige Steckdose verfügt.
    • Wenn nicht, schauen Sie in das mit der Box gelieferte Zubehör. Möglicherweise ist ein Adapter vorhanden. Wenn Sie diesen Adapter nicht haben, müssen Sie einen kaufen, oder in einigen Fällen Schriftart ändern Fütterung. Überprüfen Sie dies, bevor Sie eine neue Karte kaufen.

 

4. Vor dem Berühren der Gehäuseplatte

Entladen Sie vor dem Berühren der Platte statische Elektrizität (berühren Sie einfach ein Kühlerrohr oder Ventil).

  • Entfernen Sie die Schrauben, mit denen Ihre Grafikkarte am PC-Gehäuse befestigt ist, und drücken oder entriegeln Sie das Montagesystem auf der Rückseite des PCI-Express oder AGP (Die meisten Motherboards sind mit einem System ausgestattet, das verhindert, dass sich die Grafikkarte vom Anschluss löst. Jeder Hersteller hat seine eigene Lösung, siehe Handbuch des Placa-Basis für mehr Details).
  • Entfernen Sie die Karte ohne übermäßige Kraft (am besten legen Sie die Schachtel auf den Tisch).

 

5. Installieren Sie die neue Karte

  • Stecken Sie die Karte vorsichtig in den Anschluss PCI Express/ AGP mit beiden Händen drücken, ohne zu stark zu drücken.
  • Setzen Sie die Befestigungsschraube für Platte / Gehäuse wieder ein und schließen Sie den Turm.
  • Schalten Sie den PC und alle Peripheriegeräte wieder ein.

 

6. Starten Sie neu

  • Windows erkennt die neue Karte und fordert Treiber an.
  • Klicken Sie, bis das Dialogfeld nicht mehr angezeigt wird und die Meldung angezeigt wird, dass während der Installation ein Problem aufgetreten ist und das Peripheriegerät möglicherweise nicht normal funktioniert. Sei nicht beunruhigt, es ist normal.
  • Setzen Sie die CD von Treibern, die mit Ihrer Karte geliefert wurden oder die neuesten, die aus dem Internet heruntergeladen wurden.
  • Führen Sie die Installation aus und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Starten Sie den PC nach Abschluss der Installation neu, auch wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.
  • Wenn sich die Bildschirmauflösung geändert hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Schreibtisch und gehen Sie zum Menü Eigenschaften-> Einstellungen, um die beste Auflösung auszuwählen, die am besten zu Ihnen passt.

 

Anhang: Spezialität der integrierten Grafikschaltungen (IGP)

Falls Ihr PC nicht mit einem integrierten Motherboard-Schaltkreis ausgestattet ist, müssen Sie zunächst überprüfen, ob ein Anschluss für Ihr Motherboard frei ist (AGP oder PCIexpress 16).

Das Verfahren unterscheidet sich jedoch geringfügig von dem oben beschriebenen. Punkt n muss bestanden werden. # 1, Sie müssen den Piloten nicht vorher deinstallieren. Und natürlich können die Chips nicht zerlegt werden, das liegt auf der Hand.

Es kann auch sein, dass an einigen Stellen der Chipsatz im deaktiviert werden muss BIOS. Es ist eine stereotype Idee, die eine sehr kurze Lebensdauer hat - siehe diesen Artikel.

Der Rest (ab Punkt 2) ändert nichts.

Wenn alles gut gegangen ist, können Sie Ihre Lieblingsspiele genießen, um die Verbesserungen zu sehen, die Ihre wunderbare neue Grafikkarte bringt!

 

Bisher dieses kurze Tutorial zum Wechseln der Grafikkarte.