Wie man ein Telefon hackt

Ich habe in letzter Zeit einige E-Mails bekommen, in denen ich gefragt habe Wie man ein Telefon hackt. Fast jeder, der mir diese Frage gestellt hat, hat Bedenken geäußert, weil er von mehreren Fällen von Hacking gehört hat, die die Angst geweckt haben, von einem Cyberkriminellen ausspioniert zu werden. Da dieses Thema immer große Besorgnis hervorruft, wenn es erwähnt wird, habe ich mich entschlossen, es ein für alle Mal anzugehen, um die Hacking-Techniken zu veranschaulichen, die am häufigsten von "Black Hat-Hackern" (den sogenannten "Black Hat", die ihre Fähigkeiten einsetzen, verwendet werden) zum Nachteil von Kriminellen (andere) und wie man sich gegen ihre Tricks verteidigt.

Da Sie auch diesen Artikel lesen, interessieren Sie sich offensichtlich sehr für das Thema. Ich habe es erraten, richtig? Dann müssen Sie sich nur noch ein paar Minuten Zeit nehmen und die Informationen lesen, die Sie unten finden. Auch wenn Sie nicht oft an IT-bezogenen Themen "kauen" und in diesem Fall hacken, können Sie sicher sein: Ich werde versuchen, diese Probleme mit einer Sprache zu lösen, die für jeden, auch für Sie, einfach und verständlich ist!

Ich gehe bereits davon aus, dass die von schlechten Hackern (sogenannten Crackern) verwendeten Techniken den Einfallsreichtum und die Unaufmerksamkeit der Benutzer ausnutzen, was bedeutet, dass Sie das Risiko erheblich verringern, wenn Sie etwas vorsichtiger mit Ihren "Bewegungen" und Ihren Gewohnheiten umgehen in seine "Fänge" fallen. Aber jetzt lassen Sie uns das Gespräch beiseite legen und zum Höhepunkt dieses Beitrags gehen. Machen Sie es sich also bequem, nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen, um die folgenden Absätze sorgfältig zu prüfen und die Vorschläge anzuwenden, die ich Ihnen geben werde. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und viel Glück bei allem!

  • Techniken zum Hacken eines Telefons
  • So hacken Sie Ihr Telefon nicht

Techniken zum Hacken eines Telefons

Es gibt unzählige Techniken, die es Ihnen ermöglichen ein Telefon hacken und die leider von Crackern mit einigem Erfolg eingesetzt werden. Es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber meistens sind es die Opfer selbst, die mit Cyberkriminellen „zusammenarbeiten“, offensichtlich ohne sich dessen bewusst zu sein. Schauen wir uns jede dieser Techniken genauer an, um zu verstehen, wie Sie einige sehr häufige Fehler vermeiden können, die viele Benutzer leider täglich machen.

Spion App

Zu den Lieblingswaffen der Cracker gehören sicherlich Spionage-App. Wie Sie vielleicht anhand ihres Namens erraten haben, haben diese Anwendungen die "Aufgabe", alles zu überwachen, was der Benutzer auf seinem Gerät tut: eingehende Anrufe und ausgehende Online-Suche, der in die eingegebene Text Tastatur, geografische Bewegungen, die von Ihnen verwendeten Anwendungen und vieles mehr. Einige Spionage-Apps sind so leistungsfähig, dass sie sogar "hören" können, was der Benutzer sagt, und "sehen" können, was sie tun, indem sie die Kontrolle über ihr Mikrofon und ihre Kamera übernehmen. Handy.

Was können Sie tun, um nicht von diesen Anwendungen ausspioniert zu werden? Wenn Sie bereits die Anleitung gelesen haben, in der ich erkläre, wie Sie Spyware auf Ihrem Mobiltelefon entfernen, kennen Sie möglicherweise bereits die Antwort: Überprüfen Sie die Liste der auf Ihrem Gerät installierten Anwendungen, überprüfen Sie diejenigen, die als Administrator über "Berechtigungen" verfügen, und verwenden Sie Antimalware .

Ein "Alarmsummer", der auf das Vorhandensein von Spyware auf Ihrem Mobiltelefon hinweisen kann, bezieht sich auf den Stromverbrauch des Telefons. Batterie. Wenn die Autonomie Ihres Geräts plötzlich eingeschränkt wurde, haben Sie möglicherweise versehentlich eine Spionageanwendung installiert. Um Zweifel auszuräumen, verwenden Sie einige Anwendungen zur Überwachung des Energieverbrauchs, z. B. den Wakelock-Detektor, den ich Ihnen im Lernprogramm zur Einsparung der Batterielebensdauer auf Geräten erklärt habe Android.

Seien Sie vorsichtig mit Apps für elterliche Kontrolle und diese Diebstahlschutz, mit denen deine Eltern oder dein Ehepartner dich ausspionieren könnten. Wenn Sie mehr über diese Art von Anwendungen erfahren möchten, einschließlich des sehr bekannten Qustodio oder Cerberus, lesen Sie das Tutorial, in dem ich erkläre, wie man a ausspioniert Android-Gerät.

Soziale Entwicklung

DieSoziale Entwicklung Es ist eine zunehmend verbreitete und leider immer effektivere Hacking-Technik. Im Allgemeinen verwendet der Cracker diese Technik und rezitiert immer das gleiche "Skript": Er nähert sich seinem potenziellen Opfer und überzeugt den Benutzer mit der Entschuldigung, dringend einen Anruf tätigen zu müssen, ihm das Handy zu leihen.

Der Benutzer glaubt naiv, dass er eine "gute Tat" vollbringt, indem er sein Gerät einem unbekannten "Bedürftigen" übergibt, aber in Wirklichkeit weiß er nicht, dass er gerade einem Cyberkriminellen die Möglichkeit des freien Zugriffs auf sein Gerät gegeben hat. Der Hacker könnte diese einmalige Gelegenheit nutzen, um eine Spionage-App auf dem Gerät seines Opfers zu installieren und deren Aktivitäten zu überwachen, wie ich im vorherigen Absatz angedeutet habe, und dabei ungestört zu handeln aus der Ferne.

Leihen Sie Ihr Smartphone nicht an Personen, die Sie nicht kennen oder denen Sie nicht ein wenig vertrauen, da sie sagen: "Vertrauen ist gut, aber nicht vertrauen ist besser". Nur so kann man sich gegen Social Engineering verteidigen. Gib es zu, es ist nicht so schwierig, oder?

Identitätsdiebstahl

Eine dem Social Engineering ähnliche Hacking-Technik ist die von Identitätsdiebstahl. Wie wird es verübt? In der Regel erhält der Benutzer eine SMS, eine E-Mail oder eine Nachricht in einer Instant Messaging-Anwendung, die einen Link enthält. Wenn Sie darauf klicken, kann der Benutzer ernsthafte Probleme bekommen. Aus welchem ​​Grund? Ich werde es dir sofort erklären.

Der Link, den der Hacker an den Benutzer sendet, bezieht sich im Allgemeinen auf eine Webseite, zu der der Benutzer eingeladen ist Anwendungen herunterladen (wie Sie sich vorstellen können, handelt es sich um Spyware) oder geben Sie vertrauliche Informationen wie Anmeldeinformationen ein. »Zugriff auf Ihre sozialen Konten oder Homebanking-Dienste, möglicherweise als Entschuldigung für das Zurücksetzen des Zugangskennworts. Auch in diesem Fall spielen Unaufmerksamkeit und Unerfahrenheit eine grundlegende Rolle, da es der Benutzer selbst ist, der diese Informationen seinem "Henker" preisgibt.

Wie können Sie sich dagegen verteidigen? Phishing? Ignorieren verdächtiger Links, die Sie per SMS, E-Mail oder auf andere Weise erhalten. Denken Sie daran, dass Sie von keinem Onlinedienst oder Kreditinstitut aufgefordert werden, Ihr Kontopasswort auf ähnliche Weise zurückzusetzen (es sei denn, Sie haben selbst eine Passwortänderung beantragt, aber das ist eine andere Geschichte).

So hacken Sie Ihr Telefon nicht

Nachdem ich verstanden habe, welche Techniken von Cyberkriminellen am häufigsten verwendet werden, um ein Telefon zu hacken, werde ich Ihnen einige nützliche "Tipps" geben, um zu verhindern, dass Ihnen dies passiert. Bitte lesen Sie die folgenden Informationen sorgfältig durch und setzen Sie, was noch wichtiger ist, die Vorschläge in die Praxis um, denen ich Ihnen danken möchte, dass Sie dies können Verhindern Sie, dass Ihr Telefon gehackt wird.

Aktualisieren Sie Ihr Smartphone

Eine der besten Möglichkeiten, sich gegen Cyber-Angriffe zu verteidigen, ist Aktualisieren Sie die OS von Ihrem Gerät auf die neueste verfügbare Version. Tatsächlich veröffentlichen Mobiltelefonhersteller regelmäßig Updates, mit denen einige Sicherheitslücken oder Fehler behoben werden, die in früheren Versionen des Betriebssystems vorhanden waren und die Raum für mögliche Eingriffe lassen könnten.

Um regelmäßig nach neuen Updates zu suchen AndroidGehen Sie zur Anwendung Konfigurationen (Nur um klar zu sein, das mit dem Symbol, auf das das Zahnradsymbol gezeichnet ist) und tippen Sie dann auf die Gegenstände Über Telefon> Systemupdates und suchen Sie nach neuen Updates. Wenn Sie detailliert wissen möchten, wie Sie Ihr Android-Gerät aktualisieren, lesen Sie den ausführlichen Artikel, den ich zu diesem Thema veröffentlicht habe.

Um nach Updates zu suchen iPhone Starten Sie stattdessen die App Konfigurationen (das graue Zahnradsymbol) und tippen Sie dann auf die Elemente Allgemein> Software-Update und suchen Sie nach neuen Updates. Wenn Sie Ihr iPhone noch nicht auf iOS 11, die neueste verfügbare Version von Apples mobilem Betriebssystem, aktualisiert haben, lesen Sie den Artikel, in dem ich erkläre, wie Sie es auf iOS 11 aktualisieren.

Verwenden Sie eine gute Entsperr-PIN

Verwenden Sie eine gute Entsperr-PIN Dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, um zu verhindern, dass jemand ohne Ihre Zustimmung auf Ihr Gerät zugreift. Verwenden Sie möglicherweise einen Freischaltcode 6-Ziffern und wenn Ihr Mobiltelefon damit ausgestattet ist, aktivieren Sie das Entsperren über das Fingerabdruck Sensor oder entsperren über Gesichtserkennung. Bitte aktivieren Sie das Entsperren nicht über den Sequenzcode, da jeder in Ihrer Nähe es leicht abfangen kann.

Wenn Sie die Entsperr-PIN auf Ihrem Mobiltelefon noch nicht aktiviert haben AndroidStarten Sie die Anwendung Konfigurationen und berühren Sie dann die Elemente Sicherheit> Bildschirmsperre> PIN. in iPhoneStarten Sie stattdessen die App Konfigurationen und drücken Sie die Stimmen Berühren Sie ID und Passwort (oder Gesicht ID und Passwort)> Passwort hinzufügen (o Code ändern).

Laden Sie eine gute Malware herunter

Neben der ständigen Aktualisierung Ihres Mobiltelefons tun Sie dies auch gut Laden Sie eine gute Malware herunter, insbesondere wenn Sie ein Android-Gerät verwenden (auf dem iPhone besteht tatsächlich die Gefahr, dass Sie darauf stoßen Malware es ist fast null, es sei denn, Sie sind jailbroken).

Eigentlich ist es bereits auf Ihrem Android-Handy installiert. Spielen Sie Protect, die Malware von Google Dies überprüft die Zuverlässigkeit der Apps, die Sie aus dem PlayStore herunterladen. Ich schlage jedoch vor, dass Sie auch Antimalware von Drittanbietern wie die sehr gültige herunterladen Avast Mobile Security. Wenn Sie sich erinnern, habe ich in dem Artikel, über den ich spreche, ausführlich beschrieben, wie es funktioniert bestes Antivirus für Android-Geräte.

Einige Apps ausblenden

Leihen Sie Ihr Smartphone von Zeit zu Zeit an Ihre Freunde oder Familie aus? Nun, ich bin der Meinung, dass dies Ihre Privatsphäre ernsthaft gefährden kann, aber wenn Sie dies wirklich tun möchten, schützen Sie sich zumindest. Apps verstecken Dadurch werden möglicherweise einige Ihrer vertraulichen Daten angezeigt, z. B. Messaging-Apps, E-Mail-Apps, soziale Netzwerke Sie sind abonniert, die von Ihnen verwendeten Homebanking-Apps usw.

Sie haben keine Ahnung, wie Sie Apps auf Android oder auf dem iPhone ausblenden können? Lesen Sie in diesem Fall die Anleitungen, auf die ich gerade verlinkt habe: Dort finden Sie Informationen, die für Sie sehr nützlich sind.

Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit

Wenn Sie verhindern möchten, dass die Menschen um Sie herum Sie ausspionieren, Bildschirmhelligkeit reduzieren von Ihrem Handy. Obwohl diese Lösung als "handwerklich" erscheint, ist sie sehr effektiv: Sie lesen weiterhin die Chats und andere Informationen, die auf Ihrem Telefonbildschirm angezeigt werden, während diejenigen, die etwas weiter von Ihnen entfernt sind, dies nicht tun können (wenn die Ferngläser erlauben es !!).

Vermeiden Sie die Verbindung zu öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken

die öffentliche WLAN-Netze Sie sind besonders anfällig für Cyber-Angriffe und sogenanntes Daten-Sniffing. Stellen Sie daher keine Verbindung zu öffentlichen Netzwerken her und bevorzugen Sie geschützte Wi-Fi-Verbindungen oder besser noch die 3G- oder 4G / LTE-Verbindung Ihres Betreibers. Denken Sie daran: Vorsicht ist nie zu viel, besonders beim Navigieren Internet außer Haus.

Als zusätzliche Schutzmaßnahme empfehle ich, dass Sie auch eine Anwendung für die installieren VPN (virtuelles privates Netzwerk), über das Sie online surfen können, indem Sie die durch das Netzwerk übertragenen Daten verschlüsseln und Ihre geografische Position verschleiern, um böswillige Aktivitäten zu verhindern und die Online-Zensur zu überwinden. Unter den VPN-Diensten, die ich empfehlen würde, gibt es NordVPN (von denen ich hier ausführlich mit Ihnen gesprochen habe) und Surfshark Sie funktionieren auf allen Geräten und sind erschwinglich.