Als einer der soziale Netzwerke größte der Welt, Instagram Es hat Millionen von Benutzern, die Bilder und Videos posten und den Kommunikationskanal Instagram Direct verwenden, um mit Followern, Freunden und der Familie zu chatten. Angesichts all dessen ist es kein Wunder, dass viele befürchten, dass ihr Instagram gehackt wird.

Insbesondere für ein Unternehmensprofil, in dem bereits Instagram-Shopping verwendet wird, kann das Hacken ein großes Problem mit schwerwiegenden Folgen sein. Deshalb werden wir heute darüber sprechen, wie Sie verhindern können, dass Ihr Instagram gehackt wird, wie Sie herausfinden, ob dies der Fall ist und was in dieser Situation zu tun ist. Lass uns da hin gehen?

 

Woher wissen Sie, ob Sie gehackt wurden?

Nun, jedes Mal, wenn wir über diese Themen sprechen, fragen sich die Leute häufig: "Wurde ich gehackt?" Schließlich ist dies nicht immer so explizit, da ein Hacker möglicherweise Informationen aus Ihren Konten wie Kommentare, gesendete Nachrichten und Direct sammelt, ohne direkte Maßnahmen zu ergreifen.

Aber sei nicht paranoid, du wurdest wahrscheinlich nicht gehackt und es ist trotzdem leicht zu überprüfen. Erstens gibt es drei klarere Anzeichen dafür, dass Ihr Instagram gehackt wurde, nämlich:

  • Es gibt neue Beiträge in Ihrem Profil, die Sie nicht erstellt haben.
  • Ihr Profil ist mehreren neuen Benutzern gefolgt, ohne dass Sie dies getan haben.
  • Sie können nicht auf Ihr Konto zugreifen, auch wenn Sie absolut sicher sind, dass Ihr Benutzername und Ihr Passwort korrekt sind.
  • Erhalten a E-Mail von Instagram über Passwortänderungen oder andere Einstellungen, die Sie nicht vorgenommen haben;

Wenn Ihnen einer dieser drei Fälle bekannt ist, könnte er durchaus gehackt worden sein. In den ersten beiden Situationen haben Sie möglicherweise gerade vergessen, dass Ihr Profil auf einem öffentlichen Computer oder auf dem Computer geöffnet ist Handy von einem Freund zum Beispiel.

In diesem Fall überprüfen Sie, bevor Sie zu Schlussfolgerungen gelangen Wo ist dein Instagram verbunden?.

 

Wie Sie wissen, wo Ihr Instagram verbunden ist

Um herauszufinden, auf welchen Geräten Ihr Profil in sozialen Netzwerken geöffnet ist, ist das Verfahren nicht kompliziert und dient dazu, festzustellen, ob Sie Instagram gehackt haben. Folgen Sie dem Schritt für Schritt.

Paso 1: Melden Sie sich zuerst in Ihrem Profil an und tippen Sie auf das Symbol

Paso 2: Dann berühren Sie “bearbeiten Profil “sind die beiden Schritte in der Abbildung unten dargestellt.

Paso 3: Wählen Sie in diesem Bildschirm die Option "Anmeldeaktivität".

Paso 4: Hier werden die neuesten Anmeldungen sowie die Standorte und Geräte angezeigt, an denen eine Instagram-Sitzung geöffnet ist. Dies wird im Bereich "Wo sind Sie angemeldet?" Angezeigt, der ebenfalls im Bild angezeigt wird.

Paso 5: Wenn Sie in der Liste "Wo sind Sie angemeldet?" Einen nicht autorisierten Zugriff feststellen, klicken Sie einfach darauf und dann auf "Abmelden" oder "Abmelden".

Auf diese Weise ist es leicht zu erkennen, ob es einen nicht erkannten Zugang gibt, beispielsweise in einer anderen Stadt oder sogar in einem Land, in dem Sie noch nie waren. Wenn Sie so etwas sehen, ist es eine klare Warnung, dass Sie Instagram gehackt haben.

 

Was tun, wenn gehackt?

Wenn Sie gehackt werden, bedeutet dies nicht unbedingt, dass es unmöglich ist, die Situation umzukehren und Ihr Konto zurückzugewinnen. Je nachdem, ob Sie Zugriff auf Ihr Konto haben oder nicht, gibt es zwei Möglichkeiten, mit der Situation umzugehen. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie schnell handeln.

 

Wenn Sie Zugriff haben, gehen Sie wie folgt vor:

Erstens, wenn Sie Sie können auf Ihr Konto zugreifen Normalerweise, aber Sie haben eine falsche Anmeldesitzung festgestellt, können Sie Ihr Passwort auf Instagram schnell ändern. Dies kann durch direktes Ändern Ihres Kontos über diesen Link oder durch Anfordern einer E-Mail mit einem neuen Passwort über diesen Link erfolgen.

Stellen Sie anschließend sicher, dass auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie sich anmelden müssen, Ihr Passwort, eine Bestätigung, die als SMS-Nachricht an Ihr Telefon gesendet wird, oder einen Anmeldecode benötigen, der über eine Authentifizierungsanwendung wie Duo Mobile oder Duo Mobile verarbeitet wird Google Authentifikator.

 

Wenn Sie keinen Zugriff haben, gehen Sie wie folgt vor:

Wenn es nicht möglich ist, sich in Ihrem Konto anzumelden und Sie keinen Zugriff mehr erhalten, müssen Sie ein etwas anderes Verfahren ausführen. Hier müssen Sie zu dieser offiziellen Instagram-Seite gehen und dem Tutorial folgen, um Ihr Konto dem sozialen Netzwerk zu melden.

Selbst wenn Sie Instagram gehackt haben, kann Ihnen das Support-Team selbst helfen, mit der Situation umzugehen. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass dieser Vorgang einige Zeit dauern kann, da Sie Ihre Identität überprüfen müssen, indem Sie ein Foto mit einem von Instagram an Sie gesendeten Code hochladen.

Selbst dann, wenn die Überprüfung validiert wurde, sollten Sie in der Lage sein, zu Ihrem Konto zurückzukehren. Denken Sie zu diesem Zeitpunkt daran, Ihr Passwort zu ändern und die Zwei-Faktor-Überprüfung zu aktivieren, wie oben erwähnt.

 

So vermeiden Sie, von Instagram gehackt zu werden

Wenn Sie noch nicht gehackt wurden, denken Sie daran, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, dies zu umgehen. Die erste und offensichtlichste davon ist das Einrichten der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihr Konto, wodurch beim Anmelden eine zusätzliche Schutzschicht über Ihr Kennwort hinaus entsteht. Aber das ist noch nicht alles, folge dem Rat:

  1. Erstellen Sie ein komplexes Passwort, das nicht nur "123123" oder nur Ihr Geburtstag ist, damit Leute, die wissen, dass Sie es nicht erraten können. Ein guter Tipp ist zu verwenden Anwendungen Passwortverwaltung;
  2. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die von Ihnen verwendete Registrierungs-E-Mail mit einem Passwort schützen. Schließlich wird es verwendet, um das Kennwort wiederherzustellen und die Zugriffe zu überprüfen.
  3. Lassen Sie andere Personen Ihr Passwort nicht wissen, auch wenn ihnen vertraut wird. Das liegt daran, dass Hacker auch ohne Fehler Ihr Passwort "per Tabelle" von diesen Personen herausfinden können.
  4. Vermeiden Sie es, auf Links zu klicken, die über das gepostet werden Chat von Instagram und melden Sie sich niemals auf inoffiziellen Seiten bei Instagram an;
  5. Speichern Sie Ihr Passwort nicht in der Browser Wenn Sie auf öffentlichen Computern auf Ihr Profil zugreifen und diesen vermeiden (diese sind möglicherweise mit Viren infiziert oder Programme Passwortdiebstahl);
  6. Deaktivieren Sie den Zugriff auf weniger vertrauenswürdige oder verdächtige Anwendungen. Dies kann über diesen Link oder durch Zugriff auf Ihr Profil unter "Profil bearbeiten" und Klicken auf "Autorisierte Anwendungen" erfolgen.

In Anbetracht dessen wird es für sie äußerst schwierig (aber leider noch nicht unmöglich) sein, sich in Ihr Instagram zu hacken.

 

Haben Ihnen die Tipps gefallen, um sich zu schützen und nicht von Instagram gehackt zu werden?

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob wir Ihnen beim Schutz Ihres Kontos helfen können oder ob Sie den Zugriff bereits verloren haben, wenn wir Ihnen bei der Rückgabe helfen können.

Denken Sie daran, in Instagram werden viele persönliche Daten wie Fotos, Nachrichten und andere Informationen gespeichert. Bitte schätzen Sie Ihre Sicherheit. Genießen und lernen beste Apps für Passwörter verwalten und beschütze dich noch mehr!

! Funktion (f, b, e, v, n, t, s)
{if (f.fbq) return; n = f.fbq = function () {n.callMethod?
n.callMethod.apply (n, Argumente): n.queue.push (Argumente)};
if (! f._fbq) f._fbq = n; n.push = n; n.loaded =! 0; n.version = '2.0';
n.queue = (); t = b.createElement (e); t.async =! 0;
t.src = v; s = b.getElementsByTagName (e) (0);
s.parentNode.insertBefore (t, s)} (Fenster, Dokument, 'Skript',
'https: // verbinden.Facebook.net / en_US / fbevents.js ');
fbq ('init', '2121914121381052');
fbq ('track', 'PageView'); (Funktion (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName (s) (0);
if (d.getElementById (id)) zurückgeben;
js = d.createElement (e); js.id = id;
js.src = 'https://connect.facebook.net/pt_BR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.0&appId=578161349198055&autoLogAppEvents=1';
fjs.parentNode.insertBefore (js, fjs);
} (Dokument, 'Skript', 'Facebook-Jssdk'));

var myLazyLoad = new LazyLoad ({
elements_selector: ".lazy"
});

[Ad_2]