So verwalten Sie Geräte Android

Sie haben gerade ein Android-Handy oder -Tablet gekauft und möchten einige Tipps zum Umgang mit Ihrem neuen Gerät? Kein Problem. Android ist jetzt extrem einfach zu bedienen, im Vergleich zu vor einigen Jahren hat es große Fortschritte gemacht, aber wenn Sie möchten, kann ich Ihnen helfen, sich mit den wichtigsten Funktionen vertraut zu machen und zu erklären, wie Sie das Beste aus ihnen herausholen können.

Wenn Sie mir ein paar Minuten Zeit geben, erkläre ich Ihnen, wie Sie ein Android-Gerät an Ihren Computer anschließen, wie Sie Dateien in seinem Speicher verwalten, wie Sie den Stromverbrauch des Systems optimieren und vieles mehr. Kurzum: Ich werde es erklären wie man mit Android-Geräten umgeht auf kürzestem und einfachstem Weg.

Wenn Sie bereit sind, greifen Sie zu Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet und halten Sie einen Computer bereit (Mac oder PC spielt keine Rolle, wir kümmern uns um beides) und versuchen, den Anweisungen zu folgen, die ich Ihnen geben werde. Ich versichere Ihnen, dass Sie Ihr Android-Gerät optimal handhaben können, wenn Sie mit dem Lesen fertig sind, auch wenn Sie nicht sehr gut in Technologie sind. Viel Spaß beim Lesen und viel Spaß!

  • Verbinden Sie Android-Geräte mit Ihrem Computer
    • Standardanschluss (über USB-Kabel)
    • Drahtlose Verbindung
  • Verwalten Sie Dateien auf Android
  • Sicherung der Daten
  • Suchen Sie Android-Geräte aus der Ferne
  • Verwalten Sie Speicherplatz auf Android
  • Verwalte Dein Batterie auf Android

Verbinden Sie Android-Geräte mit Ihrem Computer

Wenn Sie einverstanden sind, würde ich sagen, dass wir dieses Tutorial am beginnen wie man mit Android-Geräten umgeht das Verfahren, das erforderlich ist, um ein mit dem grünen Robotersystem ausgestattetes Mobiltelefon oder Tablet an den PC anzuschließen.

Wenn Sie Ihr Android-Gerät an Ihren Computer anschließen, haben Sie die Möglichkeit, Dateien darauf zu kopieren. Sie können Fotos und Videos, die Sie mit Ihrem Smartphone (oder Tablet) aufgenommen haben, auf Ihren PC importieren und eine vollständige Sicherung Ihrer Daten erstellen. All dies auf extrem einfache und schnelle Weise.

Standardanschluss (verkabelt)

Um ein Android-Gerät an Ihren PC anzuschließen, müssen Sie die beiden Geräte im Allgemeinen nur mit einem USB-Kabel verbinden und warten, bis Windows alle erforderlichen Treiber von heruntergeladen hat Internet.

Wenn Ihr Smartphone oder Tablet nach dem Anschließen an den Computer nicht erkannt wird, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

  • Erweitere das Benachrichtigungsmenü von Android, indem Sie Ihren Finger vom oberen Bildschirmrand nach unten bewegen, wählen Sie das Element aus, das sich auf das bezieht USB-Verbindung (z. B. "USB zum Aufladen" oder "USB zum Übertragen von Dateien") und setzen Sie das Häkchen neben das Element Dateiübertragung.
  • Suchen Sie nach den Treibern, die auf Ihrem PC installiert werden sollen. Gehen Sie dazu zu Google und nach so etwas suchen USB-Treiber [nome del tuo Smartphone / Tablet]. Stellen Sie als Nächstes eine Verbindung zu dem Suchergebnis her, das Sie am überzeugendsten finden (möglicherweise die offizielle Website Ihres Geräteherstellers oder eine Website mit nachgewiesener Zuverlässigkeit), und laden Sie die Treiber herunter. Wenn der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie das Paket .exe o … M: Ja… dass Sie auf Ihren PC heruntergeladen haben und immer klicken Nächste Seite o Nächste Seite um die Treiberinstallation abzuschließen. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer neu starten. Bei einigen Geräten, z. B. Samsung-Terminals, müssen Sie möglicherweise die vollständige Software herunterladen, um das Telefon zu verwalten, anstatt nur die Treiber (z. B. Smart Switch für Samsung-Terminals).

Wenn Sie die Verbindung zwischen Ihrem Android-Gerät und dem Computer hergestellt haben, öffnen Sie die Datei-Explorer Wählen Sie unter Windows (das gelbe Ordnersymbol unten links in der Taskleiste) die Option aus Computer / Dieser PC Doppelklicken Sie in der linken Seitenleiste auf das Symbol für Ihr Smartphone oder Tablet.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie in der Lage sein, die Dateien im Speicher Ihres Android-Geräts (oder die darin eingefügte microSD, wenn Sie ein Terminal mit erweiterbarem Speicher haben) wie in einem zu verwalten USB-Speicher verbreitet. Unter den "interessantesten" Ordnern möchte ich auf die sogenannten hinweisen Download Wo werden die Dateien aus dem Internet auf das Android-Gerät heruntergeladen und die sogenannten DCIM wo sich stattdessen die mit dem Gerät aufgenommenen Fotos und Videos befinden.

Wenn Sie die Fotos und Videos von Ihrem Android-Gerät auf Ihren PC importieren möchten, gehen Sie wie folgt vor: Erweitern Sie die Benachrichtigungsmenü Wählen Sie von Android aus, indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen, und wählen Sie das Element aus, das sich auf das bezieht USB-Verbindung (zB "USB für Dateiübertragung") und setzen Sie das Häkchen neben das Element Fotoübertragung (PTP).

Öffnen Sie an dieser Stelle die Datei-Explorer Windows, wählen Sie die Computer / Dieser PC Klicken Sie in der linken Seitenleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihr Smartphone oder Tablet und wählen Sie das aus Importieren Sie Bilder und Videos aus dem angezeigten Menü.

Warten Sie nun einige Momente, bis die Geräteordner mit Fotos und Videos gescannt wurden, und setzen Sie im sich öffnenden Fenster ein Häkchen neben das Element Durchsuchen, organisieren und gruppieren Sie die zu importierenden Elemente. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Nächste SeiteOrganisieren Sie die Gruppen von Fotos und Videos, die auf Ihren PC importiert werden sollen, mit den entsprechenden Optionen und klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren um die Übertragung von Dateien auf Ihren Computer zu starten.

Von Ihrem Android-Gerät importierte Fotos und Videos werden automatisch auf dem gespeichert Metaphorik vom PC. Wenn Sie diesen Pfad ändern möchten, klicken Sie auf andere Optionen Das ist unten links. Wenn Sie einige der Schritte nicht verstehen, lesen Sie in meinem Tutorial nach, wie Verbinden Sie Android mit dem PC wo ich mich ausführlicher mit dem Thema befasst habe.

Verwenden ein… Mac ? Kein Problem, aber wissen Sie, dass Sie nicht direkt über den Finder auf die Dateien auf Ihrem Android-Gerät zugreifen können. Um Android-Geräte auf einem Mac zu verwalten, müssen Sie eine kleine kostenlose Anwendung installieren Android-Anruf Dateiübertragung: Es handelt sich um einen Dateimanager, der automatisch alle mit dem grünen Robotersystem ausgestatteten Mobiltelefone und Tablets erkennt und es Ihnen ermöglicht, die darauf befindlichen Dateien zu bearbeiten.

Um Android File Transfer auf Ihrem Mac zu installieren, rufen Sie die offizielle Website des Programms auf und klicken Sie auf die Schaltfläche jetzt downloaden Das ist in der Mitte der Seite. Wenn der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie die dmg package Kopieren Sie das Software-Symbol mit der Android-Dateiübertragung in den Ordner Anwendungen Makros und das wars.

Schließen Sie zu diesem Zeitpunkt Ihr Android-Mobiltelefon oder -Tablet (über das USB-Kabel) an Ihren Mac an, und die Android-Dateiübertragung sollte automatisch gestartet werden, damit Sie die Dateien auf dem Gerät verwalten können. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie mein Tutorial zum Übertragen von Dateien von Android auf Mac.

Wenn Sie Fotos und Videos von Ihrem Android-Gerät auf Ihren Mac importieren möchten, gehen Sie folgendermaßen vor: Erweitern Sie die Option Benachrichtigungsmenü Wählen Sie von Android aus, indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen, und wählen Sie das Element aus, das sich auf das bezieht USB-Verbindung (zB "USB für Dateiübertragung") und setzen Sie das Häkchen neben das Element Fotoübertragung (PTP).

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, öffnen Sie die Anforderung Bilder oder die Anwendung Bildaufnahme von macOS und importieren Sie Fotos (und Videos) von Ihrem Android-Gerät mit der entsprechenden Schaltfläche.

Drahtlose Verbindung

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Android-Gerät verwalten und Dateien auch in kopieren Wireless-Modus. Dafür empfehle ich AirDroid: eine kostenlose Anwendung, mit der Sie Android-Geräte remote verwalten und Dateien mit ihnen austauschen können.

AirDroid ist sowohl mit Windows als auch mit MacOS kompatibel, kann über den Browser aufgerufen werden und ermöglicht die Übertragung von bis zu 200 MB Daten mit einem Upload-Limit von 30 MB pro Datei. Um diese Limits zu erhöhen, können Sie ein kostenpflichtiges Abonnement von 1,99 USD pro Monat abonnieren. Wenn Sie ein Root-entsperrtes Smartphone oder Tablet haben, können Sie Ihr Gerät sogar mit AirDroid fernsteuern (ohne Root können Sie dies trotzdem tun, aber indem Sie das Terminal mit einem USB-Kabel an Ihren PC anschließen).

Wenn Sie sich jedoch für AirDroid interessieren, stellen Sie bitte eine Verbindung zur offiziellen Website des Programms her und klicken Sie auf die Schaltfläche Laden Sie AirDroid herunter. Wenn der Download abgeschlossen ist und Sie einen Windows-PC verwenden, öffnen Sie die Datei AirDroid_Desktop_Client_xx.exe und schließen Sie den AirDroid-Installationsvorgang ab, indem Sie nacheinander auf die Schaltflächen klicken ja, OK, Nächste Seite, ich akzeptiere, Nächste Seite e Ende.

Wenn Sie einen Mac verwenden, öffnen Sie die dmg package Das enthält AirDroid und installiert das Programm auf Ihrem Computer, indem Sie das entsprechende Symbol in den Ordner kopieren Anwendungen.

Ok: Starten Sie jetzt den AirDroid und klicken Sie auf den Artikel Registrieren befindet sich unten in der rechten Seitenleiste und erstellt durch Eingabe ein Konto in der Anwendung E-Mail, Kennwort und Spitzname. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, gehen Sie in Ihren Posteingang und klicken Sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die Sie von AirDroid erhalten haben.

Nachdem Sie Ihr AirDroid-Konto erstellt haben, installieren Sie die App auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet und melden Sie sich mit dem Konto an, das Sie zuvor auf Ihrem PC erstellt haben.

Mission erfüllt! Jetzt müssen Sie nur noch eine der vielen AirDroid-Funktionen auf Ihrem PC auswählen und Ihr Android-Gerät verwalten aus der Ferne. Um beispielsweise eine Datei von Ihrem Computer auf Android zu übertragen, müssen Sie nur den Gerätenamen in der Seitenleiste des Programms auswählen und auf die Registerkarte klicken Gerät und ziehen Sie die auf Android zu übertragenden Dateien auf den sich öffnenden Bildschirm. Wählen Sie auf demselben Bildschirm die Option aus Sicherung e AirMirror Sie können eine Sicherungskopie Ihres Geräts in Wi-Fi erstellen und über den PC fernsteuern.

Um einige Funktionen nutzen zu können, z. B. die drahtlose Sicherung und das Empfangen von Benachrichtigungen auf Ihrem Computer, müssen Sie einige Optionen auf Ihrem Android-Gerät aktivieren, wie in AirDroid selbst erläutert.

Verwalten Sie Dateien auf Android

Wenn Sie die Dateien auf Ihrem Smartphone oder Tablet verwalten möchten, müssen Sie a installieren Dateimanager für Android Dies ist eine Art Datei-Explorer oder Finder, mit dem Sie frei zwischen den Ordnern auf Ihrem Gerät navigieren können.

Es gibt viele Dateimanager in der Google Play, aber ich persönlich empfehle den ES-Dateimanager, der völlig kostenlos, sehr einfach zu bedienen und mit einer Menge cooler Funktionen ausgestattet ist.

Es ist fast überflüssig zu erklären, wie der ES-Dateimanager funktioniert. Nachdem Sie die Anwendung auf Ihrem Gerät installiert haben, müssen Sie sie nur starten und die Taste drücken Das ist oben links und wählen Sie den Pfad zum Navigieren: Home für Gerätestammverzeichnis, Download für den Download-Ordner Interner Speicher für den internen Speicher des Geräts (nützlich in Terminals, die die Speichererweiterung über microSD unterstützen) und so weiter.

Um die Dateien zu öffnen, tippen Sie einfach einmal darauf. Während Sie sie bearbeiten (kopieren, verschieben, löschen, umbenennen usw.), müssen Sie einige Sekunden lang mit dem Finger darauf drücken und eine der Optionen auswählen das erscheint unten.

Wenn Sie möchten, gehen Sie zum Menü Administrator von Fernbedienung Sie können auch die Wi-Fi-Datenfreigabe aktivieren und Dateien über ein drahtloses Netzwerk auf Ihr Gerät kopieren.

Datensicherung

Wenn Sie ein Android-Gerät kaufen, müssen Sie sich um die Daten kümmern, die Sie darauf speichern. Mit anderen Worten, Sie müssen proaktiv sein und eine machen vollständige Sicherung von Fotos, Videos, Kontakten, Nachrichten und mehr.

Für die Sicherung schlage ich vor, dass Sie zwei verschiedene Pfade verwenden: einen lokalen mit Sicherung der Daten auf Ihrem Computer und einen anderen online mit Sicherung der Daten in der Cloud.

In Bezug auf lokale Daten sichern Ich empfehle Ihnen, das oben erläuterte Verfahren zu befolgen, um Fotos und Videos auf Ihren PC zu importieren, und dann die offizielle Anwendung des Herstellers Ihres Geräts (z. B. Smart Switch, wenn Sie ein Samsung-Gerät haben) auf Ihrem PC zu installieren und zu verwenden um Kontakte, Musik und alles andere zu speichern.

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit Links zum Herunterladen von Software von großen Android-Geräteherstellern sowie meine Anleitungen zum Anschließen von Samsung-Mobiltelefonen zum PC und wie Sie ein Samsung-Mobiltelefon mit einem Mac verbinden, finden Sie ein praktisches Beispiel für die Funktionsweise des Smart Switch.

  • Samsung Smart Switch
  • Huawei HiSuite
  • Geräte-Manager von Motorola
  • Sony PC Companion
  • HTC Synchronization Manager
  • LG PC Suite

Zum Sichern Ihrer Daten in der Cloud empfehlen wir Ihnen, zuerst das Menü aufzurufen Rahmen; Rechnung; Google; [Sie indirizzo Google Mail] auf Ihrem Android-Gerät und um zu überprüfen, ob die Online-Synchronisierungsfunktion von Bilder, Kalender, Kontakte usw.

Wenn Sie den Sicherungseintrag für Ihre Fotos nicht finden können, installieren Sie die kostenlose Google Foto-App (in der Sie Ihre Fotos und Videos speichern können) Google Drive kostenlos und ohne Platzbeschränkungen) auf Ihrem Gerät. Wenn Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet noch kein Google-Konto eingerichtet haben, rufen Sie das Menü auf Kontoeinstellungen auf dem Gerät und drücken Sie die Stimme Konto hinzufügen.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass es auf Android eine Menge guter Datensicherungs-Apps gibt, mit denen Sie Apps, Daten und Einstellungen auf sehr einfache Weise speichern können. Ich habe Ihnen in meinem Tutorial ausführlich erklärt, wie Sie Android sichern können.

Suchen Sie Android-Geräte aus der Ferne

Haben Sie Angst, Ihr Smartphone oder Tablet zu verlieren und es nicht zurückzubekommen? Nicht verzweifeln. Android-Terminals sowie iPhones und Windows-Telefone bieten a kostenlose Diebstahlsicherung Auf diese Weise können Sie das Gerät aus der Ferne lokalisieren und Bestellungen über das Internet aufgeben.

Die Diebstahlsicherung von Android wird aufgerufen Android-Geräteverwaltung und ist "Standard" auf fast allen Geräten enthalten, die mit dem ausgestattet sind OS des grünen Roboters. Um es zu aktivieren, gehen Sie zu Die Einstellungen; Geolocation Stellen Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet sicher, dass der Locator-Schalter (oben rechts) aktiv ist.

Dann gehen Sie zum Menü Rahmen; Google; Sicherheit und aktivieren Sie gegebenenfalls die Funktionen Suchen Sie dieses Gerät aus der Ferne e Remote-Blockierung und -Löschung zulassen.

Das ist es! Von nun an können Sie Ihr Android-Gerät remote lokalisieren, indem Sie einfach eine Verbindung zur Android-Geräte-Manager-Website herstellen und sich mit demselben Google-Konto anmelden, das mit Ihrem Gerät verbunden ist. Sobald Sie das Gerät sehen, das Sie steuern möchten, können Sie auswählen, ob Sie dies tun möchten oder nicht. Ring, Blockiere es. gegen unbefugte Verwendung oder löschen alle Daten in Ihrem Speicher.

Die gleichen Funktionen sind auch in der verfügbar Android App Geräte-Manager für Android, mit dem Sie ein Android-Gerät aus der Ferne lokalisieren und steuern können anderes Gerät Android.

Leider funktionieren Dienste wie der Android-Geräte-Manager nicht, wenn das zu lokalisierende Terminal nicht eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist. Um diese Einschränkungen zu überwinden, können Sie Diebstahlsicherungslösungen von Drittanbietern verwenden, wie ich sie in meinem vorherigen Tutorial zum Auffinden Ihres Android-Telefons beschrieben habe.

Verwalten Sie Speicherplatz auf Android

Früher oder später muss sich jeder mit dem verfügbaren Speicherplatz befassen, oder besser gesagt, der im Speicher der Androids-Terminals nicht verfügbar ist. Deshalb möchte ich Ihnen einige "Tipps" geben, wie Sie den Speicher Ihres Smartphones oder Tablets besser verwalten können.

  • Deinstallieren Sie unnötige Apps - Es ist eine triviale, aber äußerst effektive Operation. Wenn Sie wissen möchten, welche Anwendungen den meisten Speicherplatz auf Ihrem Gerät beanspruchen, rufen Sie das Menü auf Die Einstellungen; Anwendungen; Jeder…Drücken Sie den Knopf… (...) Das ist in der oberen rechten Ecke und wählen Sie das Element Nach Größe sortiert ... Menü, das angezeigt wird. Wenn Sie Android Version 6.0 oder höher verwenden, finden Sie dieselben Informationen im Menü Die Einstellungen; Speicher und USB; Interner Speicher (o SD-Karte Wenn Sie ein Gerät mit erweiterbarem Speicher haben und SD als Hauptspeicher festgelegt haben, wählen Sie das Element aus App Bildschirm, der sich öffnet. Bitte löschen Sie keine Systemanwendungen wie die für Google-Dienste!
  • Löschen Sie die Cache-Dateien - Dies sind die temporären Dateien, die von den verschiedenen Anwendungen gesammelt wurden. Um sie schnell und einfach zu entfernen, wenden Sie sich an eine Systemreinigungs-App. Ich persönlich empfehle SD Maid, eines der effektivsten und am wenigsten schädlichen von allen (es ist kostenlos, aber um die Daten von Anwendungen von Drittanbietern zusätzlich zu den Daten der Systemanwendungen zu löschen, muss eine Lizenz für 2,97 erworben werden Euro). Alternativ können Sie CCleaner ausprobieren, das 100% kostenlos und gleichermaßen zuverlässig ist.
  • Löschen Sie unnötige Fotos, Videos und andere Mediendateien - Nach dem Import auf den PC, wie in den vorherigen Kapiteln des Tutorials erläutert.
  • Stellen Sie eine microSD als Hauptspeicher Ihres Geräts ein - Wenn Sie ein Smartphone oder Tablet mit einem microSD-Steckplatz und einer Funktion zum Festlegen der Speicherkarte als Hauptspeicher haben, können Sie damit den Speicher des Geräts erweitern. Um die microSD als Hauptspeicher Ihres Smartphones oder Tablets festzulegen, legen Sie einfach die Speicherkarte in das Gerät ein (wenn das Gerät ausgeschaltet ist), wählen Sie das microSD-Element im Benachrichtigungsmenü aus und folgen Sie dem Assistenten (wählen Sie die Option Als Hauptspeicher verwenden ). Bitte verwenden Sie eine Hochleistungs-microSD, da Sie sonst den Betrieb des gesamten Geräts verlangsamen!

Wenn Sie weitere Informationen zum Freigeben von Speicherplatz auf Android, zum Festlegen der microSD als Hauptspeicher und zum Verwenden von Apps wie SD Maid benötigen, lesen Sie mein Tutorial zum Erweitern des Android-Speichers.

Verwalten Sie Ihren Akku unter Android

Ein weiterer Aspekt, den Sie lernen müssen, ist der Stromverbrauch. Wenn Sie die Autonomie Ihres Android-Geräts erhöhen und die Nacht ohne allzu große Probleme überstehen möchten, versuchen Sie die folgenden Tipps.

  • Zum Menü gehen Die Einstellungen; Batterie und passen Sie die Energiespareinstellungen an Ihre Bedürfnisse an (die verschiedenen Einstellungen finden Sie in der (...) … Oben rechts platziert).
  • Beseitigen Sie unnötige Anwendungen. Einige von ihnen laufen möglicherweise weiter und "entladen" den Akku Ihres Geräts unnötig.
  • Verwenden Sie einen leichten Launcher ohne Animierte Hintergrundbilder und ohne zu viele Widgets. Ich persönlich empfehle den Nova Launcher.
  • Installieren Sie eine Anwendung wie Greenify und halten Sie die Anwendungen im Ruhezustand, die am meisten Batterie verbrauchen (abgesehen von sozialen Anwendungen, für die zeitnahe Benachrichtigungen erforderlich sind).
  • Installieren Sie eine Anwendung wie Wakelock Detector und versuchen Sie herauszufinden, welche Anwendungen Ihr Gerät "wach" halten und unnötigen Batterieverbrauch verursachen.

Um mehr über alle vorherigen Punkte zu erfahren und andere «Tipps» zum Sparen von Android-Akkus zu finden, lesen Sie das Tutorial, das ich dem Thema gewidmet habe: Dort finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen.