Hast du jemals davon gehört? Virtualisierungssoftware ? Diese sind Programme Damit können Sie virtuelle PCs (sogenannte virtuelle Maschinen) erstellen, auf denen Sie installieren können OS y Anwendungen ohne das reale System zu beeinflussen. Die ideale Lösung für diejenigen, die viele Programme testen müssen oder eines testen möchten OS bevor Sie es auf dem PC installieren.

Mit dem heutigen Artikel möchte ich veranschaulichen wie man ein Betriebssystem emuliert mit einigen der führenden Virtualisierungssoftware für Windows, Mac OS X und Linux. Auf diese Weise können Sie sich dieser Art von Lösung leicht nähern und die vielen Probleme vermeiden, die durch die Überfülle an Anwendungen auf dem PC entstehen. Fangen wir gleich an!

Normalerweise, wenn mich ein Freund fragt wie man ein Betriebssystem emuliertDas erste Programm, das ich empfehlen würde, ist VirtualBox. Es ist eine kostenlose Open-Source-Virtualisierungssoftware, die für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar ist: Windows, Mac OS X und Linux. Dank dessen ist es möglich, Betriebssysteme und Anwendungen auf virtuellen PCs (genannt) zu testen virtuelle Maschine ) ohne das eigentliche System in irgendeiner Weise zu beeinflussen.

Es kann auch von weniger erfahrenen Benutzern mit Leichtigkeit verwendet werden (auch weil es vollständig ins Italienische übersetzt ist) und ermöglicht es Ihnen, viele auszuprobieren OS anders: Windows und Linux unter Mac, Linux unter Windows, Windows unter Linux, Windows unter Windows, Linux unter Linux usw.

Einige praktische Beispiele für das Potenzial dieses außergewöhnlichen Programms finden Sie in meinen Leitfäden unter wie man Windows 8 virtualisiert, wie man virtualisiert Ubuntu y wie man Windows auf Mac virtualisiert. Grundsätzlich ist das Verfahren zum Konfigurieren virtueller Maschinen immer dasselbe, sodass nur ein wenig Übung erforderlich ist, um sich mit der Software vertraut zu machen.

Wenn Sie Windows verwenden und möchten ein Betriebssystem emulieren Wie Linux oder Windows können Sie auch VMware in Betracht ziehen, das in zwei verschiedenen Versionen erhältlich ist: eine vollständige gegen eine Gebühr und eine mit weniger Funktionen, die kostenlos verwendet werden können (aufgerufen) VMware Player ).

Die Funktionsweise ähnelt der von VirtualBox, verfügt jedoch über einige zusätzliche Funktionen, die in einigen Fällen sehr nützlich sein können. Eines davon ist das Automatisierung des Installationsprozesses des BetriebssystemsDamit können Sie Betriebssysteme auf virtuellen Maschinen installieren, ohne den gesamten Installationsprozess persönlich verfolgen zu müssen.

Wenn Sie lernen möchten, wie man es benutzt, oder einfach nur neugierig sind, es in Aktion zu sehen, lesen Sie meinen Leitfaden weiter wie man mit VMware virtualisiert Hier finden Sie alle erforderlichen Informationen: von der Installation der Software bis zur Erstellung der ersten virtuellen Maschine, auf der ein Betriebssystem installiert werden soll.

Benutzer Mac Die wollen Windows virtualisieren oder Linux auf Ihrem PC, sie haben auch ein anderes Programm zur Verfügung. Es heißt Parallels Desktop und ist wahrscheinlich die beste Lösung für die Emulation von Betriebssystemen, die auf "Apple" -PCs verfügbar sind. Es ist kostenpflichtig, aber in einer kostenlosen Testversion erhältlich, mit der Sie alle Funktionen 14 Tage lang testen können.

Unter den Hauptmerkmalen von Parallels gibt es eine sehr hohe Integration mit OS X. (Anwendungen, die auf virtuellen Maschinen mit Windows installiert sind, werden beispielsweise als Symbole im Dock angezeigt), eine äußerst einfache Bedienung und ein hervorragender Mechanismus für den Austausch von Daten und Informationen zwischen der virtuellen Maschine und dem realen System.