Wie man einen Prozess beendet Mac. Jedoch MacOS ein OS effizient und zuverlässig gibt es falsche Mythen über die Welt von Apple, die entlarvt werden müssen. Eine dieser urbanen Legenden ist das Anwendungen die auf dem Mac laufen, stürzen nie ab. Es ist nicht ganz wahr. Manchmal sogar unter macOS die Programme Sie frieren ein und benötigen ein erzwungenes Herunterfahren, mit dem Sie die PC-Ressourcen freigeben und Ihre Arbeit ab dem Zeitpunkt, an dem sie unterbrochen wurde, wieder ausführen können.

Wenn Sie kürzlich einen Mac gekauft haben und sich noch nicht auf diese Situation vorbereitet haben, spielen Sie früh und finden Sie es heraus wie man einen Prozess auf dem Mac beendet Befolgen Sie die Anweisungen, die ich Ihnen geben werde. Ich kann Ihnen garantieren, dass es mindestens so einfach ist, einen Prozess in Windows zu beenden, noch mehr!

beachten Sie: Ich schlage vor, Sie schließen die Programme auf dem Mac Nur wenn Sie sie nicht mit dem Standardverfahren schließen können (drücken cmd + q in Tastatur oder Elemente auswählen (Programmname)> Beenden von der Menüleiste oben links). Das erzwungene Schließen von Anwendungen kann zum Verlust von Daten führen, die möglicherweise nicht gespeichert wurden.

So beenden Sie einen Mac-Prozess über das Apple-Menü

Eine der einfachsten Möglichkeiten Beenden Sie einen Prozess auf dem Mac ist zum Menü zu gehen Apple, So können Sie einfach auf das Tool zugreifen, um Anwendungen mit nur wenigen Klicks zu schließen.

Um einen Vorgang über das betreffende Menü zwangsweise zu beenden, klicken Sie zunächst auf Apfel befindet sich in der oberen linken Ecke (das Symbol von a Apfel gebissen befindet sich in der macOS-Menüleiste) und wählen Sie in dem sich öffnenden Feld das Element Schließen schließen aus.

Im Fenster Schließen von Anwendungen erzwingen Wählen Sie auf dem Bildschirm die Anwendung aus, die nicht mehr auf Befehle reagiert (z. iA Schriftsteller ) und drücken Sie die Taste Zwangsausgang in der unteren rechten Ecke platziert.

Zum Abschluss bestätigen Sie den Vorgang durch Beantworten Zwangsausgang auf die frage Möchten Sie das Beenden von "(Anwendungsname)" erzwingen? und fertig.

Wenn Sie das Schließen einer Anwendung erzwingen, gehen alle nicht gespeicherten Änderungen verloren.

So beenden Sie einen Mac-Prozess mit Tastaturkürzeln

Wenn Sie TastaturkürzelSie werden sicherlich daran interessiert sein zu wissen, welche Tastenkombinationen verwendet werden müssen, um eine Anwendung zu schließen, die nicht mehr auf Befehle reagiert.

In macOS ist es möglich, einen Prozess durch gleichzeitiges Drücken der Tasten abzubrechen alt / option + befehl + esc (entspricht der Kombination Strg + Alt + Entf in Windows).

Sobald die betreffenden Tasten gedrückt wurden, erscheint das Fenster auf dem Bildschirm Schließen von Anwendungen erzwingen (worüber ich Ihnen im vorigen Kapitel erzählt habe).

Um das Schließen einer geöffneten Anwendung zu erzwingen, die Sie normalerweise nicht schließen können, müssen Sie die Option auswählen Name Drücken Sie von letzterem die blaue Taste Zwangsausgang und bestätigen Sie den Vorgang durch erneutes Drücken der Taste Zwangsausgang, im sich öffnenden Menü.

Alternativ können Sie einen Prozess mithilfe der Kombination zwangsweise schließen Alt + Rechtsklick auf einem Anwendungssymbol in der Leiste vom Dock von macOS.

Um fortzufahren, platzieren Sie zuerst den Mauszeiger über dem Programmsymbol du wirst eng schließen, tu es Rechtsklick darauf (wenn Sie eine verwenden Panel táctil, drücken Sie mit zwei Finger Drücken Sie auf der Oberfläche des letzteren die Taste Alt / Option auf der Tastatur und anstelle des Elements «Beenden» wird es angezeigt Zwangsausgang.

Alles was Sie tun müssen, ist darauf zu klicken und Sie sind fertig - das Programm wird sofort geschlossen! Einfach, nicht wahr?

Mit Aktivitätsüberwachung

Eine andere Möglichkeit, einen offenen Prozess in macOS zwangsweise zu schließen, besteht darin, die Anwendung für diesen Zweck zu verwenden. Aktivitätsüberwachung.

Diese Ressource, die sehr an das Windows Task Manager-Dienstprogramm erinnert, ist sehr einfach zu verwenden. Starten Sie es einfach, suchen Sie den Prozess in Bezug auf die gesperrte App und schließen Sie es.

Öffnen Sie zunächst das Tool zur Aktivitätsüberwachung Launchpad (das Symbol von Rakete auf die Bar gelegt Dock ), öffne den Ordner mehr und klicken Sie auf das Symbol Aktivitätsüberwachung (diejenige, die die grüne Spur auf dem Monitor darstellt).

Alternativ können Sie die Aktivitätsüberwachung von starten konzentrieren (durch Klicken auf die Lupe befindet sich oben rechts in der macOS-Menüleiste oder über den Sprachassistenten Siri.

Im Hauptfenster des Dienstprogramms sehen Sie die vollständige Liste der Prozesse, die derzeit auf Ihrem PC ausgeführt werden. Identifizieren Sie die Person, die Sie mit Gewalt schließen möchten (wenn Sie sie nicht "mit bloßem Auge" finden können, verwenden Sie die Forschungsgebiet oben rechts), wählen Sie es aus, indem Sie darauf klicken, und drücken Sie dann die Taste Achteck mit dem (X) oben gezeichnet, die oben links platziert ist.

Beantworten Sie schließlich die Frage Sind Sie sicher, dass Sie diesen Prozess abbrechen möchten? Drücken Sie die blaue Taste Abmelden oder auf den Knopf Zwangsausgang und fertig.

Mit Terminal

Eine andere Möglichkeit, einen Prozess auf einem Mac gewaltsam zu beenden, ist die Verwendung von Terminal, die Anwendung, mit der Sie mit dem Betriebssystem interagieren können, indem Sie Befehle an die Befehlszeile senden (wie es bis vor einigen Jahrzehnten in getan wurde OS ohne grafische Oberfläche).

Wenn Sie üben möchten, einen Befehl zu geben Terminal, starten Sie letzteres zuerst von Launchpad oder, wenn Sie es vorziehen, öffnen Sie die konzentrieren o Siri. Nach dem Starten von Terminal können Sie das Schließen eines Prozesses erzwingen, indem Sie einfach den Befehl eingeben killall (Name des zu beendenden Prozesses).

Um den genauen Namen des Prozesses zu kennen, der sich auf die Anwendung bezieht, die "beendet" werden soll, können Sie die Liste in der Anwendung verwenden Aktivitätsüberwachung (worüber ich Ihnen in einem speziellen Kapitel erzählt habe), unter der Spalte Prozessname.

Ich empfehle, dass Sie für die erzwungene Beendigung eines Prozesses vom Terminal zur Arbeit sicherstellen müssen schreiben den Befehl und den Namen des Prozesses korrekt, wobei Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt werden.

Zum Beispiel, wenn Sie den Prozess schließen möchten Seiten, Sie müssen den Befehl verwenden Seiten killall. Verwenden des Befehls Seiten de alle tötenwürden Sie nicht das gewünschte Ergebnis erhalten.

Vorsicht Schließen Sie keine Systemprozesse, da Sie sonst die ordnungsgemäße Funktion von macOS beeinträchtigen könnten. Wenn Sie Zweifel an der Herkunft eines Prozesses haben, kann dies durch eine Suche in dokumentiert werden Google. Schließen Sie im Zweifelsfall keinen Prozess, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun.